Technische Ausrüstung der Löschgruppe

Die Löschgruppe Porz-Langel verfügt über einen modernen, schlagkräftigen und für ihre Einsatzaufgaben gut ausgestatteten Fahrzeugpark.

Das LF Porz-Langel, als kommunales Löschfahrzeug, dient als Erstangriffsfahrzeug für Brandbekämpfung und Technische Hilfeleistung (Ausnahme Einsätze für die Beleuchtungskomponente), es ist somit der Allrounder der Löschgruppe.

Neben der Ausstattung für die „normalen“ Feuerwehraufgaben, verfügt die Löschgruppe seit 2002 über Fahrzeuge und Geräte für die Sonderaufgabe Beleuchtung.

Für diese Sonderaufgabe wurde im Jahr 2009 nach 28 Jahren Einsatzdienst das zweite Löschgruppenfahrzeug der Löschgruppe, ein ehemaliges LF 16-TS, aus Katastrophenschutzbeständen gegen ein fabrikneues Fahrzeug ersetzt. Dieses Fahrzeug, wie auch schon sein Vorgänger, bildet zusammen mit dem Lichtmastanhänger die Beleuchtungskomponente der Feuerwehr Köln.

Ein Ersatz für das vorhandene LF-Porz-Langel 2 war zwingend erforderlich geworden, nachdem die lnstandsetzungskosten nicht mehr wirtschaftlich waren, des Weiteren war die Ersatzteillieferung mehr als schlecht geworden. Auch war mittlerweile die Beladungskapazität an seine Grenzen angekommen. Vor der Ersatzbeschaffung des Fahrzeuges wurde in der Löschgruppe eine Kommission gebildet, welche das Ziel hatte, die Anforderungen an ein neues Fahrzeug der Beleuchtungskomponente zu erstellen. Viele spezielle Ausrüstungsgegenstände waren schon durch den Förderverein Feuerreiter angeschafft worden, welche eins zu eins in die Beladung des neuen Fahrzeuges übernommen werden konnte. Die gesammelten ldeen wurden der Branddirektion Köln übergeben und viele der ldeen wurden im neuen Fahrzeug umgesetzt. Unter Federführung der Abteilung Fahrzeugtechnik 372/1 der Branddirektion Köln wurde ein Pflichtenheft erstellt und das Langeler Fahrzeug und 3 weitere „normale“ Löschgruppenfahrzeuge für die Freiwillige Feuerwehr Köln gingen in die europaweite Ausschreibung. Die Löschgruppe Porz-Langel war somit vom ersten Tag der Planung bis zur Abnahme beim Hersteller voll in die Planung eingebunden. Aufgrund der umfangreichen Beleuchtungsausrüstung mussten Abstriche bei der normalen feuerwehrtechnischen Ausrüstung gemacht werden. Es wurde auf einige Geräte, die auf den „normalen” Löschfahrzeugen der Freiwilligen Feuerwehr Köln verlastet sind, bei unserer Beladung verzichtet, z.B. Schiebleiter, Wassersauger, 3 Pressluftatmer, Trennschleifer und Atemschutznotfalltasche. Dennoch wurde darauf Wert gelegt, für alle in Frage kommende Einsatzarten gerüstet zu sein und nicht nur ein reines Fahrzeug für die Beleuchtungskomponente zu entwerfen. Somit können auch Brandeinsätze, Sturmschäden, Wasserschäden und weitere technische Hilfeleistungen selbstständig oder unterstützend abgearbeitet werden. Auch wenn das Fahrzeug, anders als das genormte TSF-W, über eine Gruppenkabine, 600 Liter Wassertank, festeingebaute Pumpe und 12 Tonnen Fahrgestell verfügt, führt das Fahrzeug bei der Feuerwehr Köln die offizielle Bezeichnung TSF-W Beleuchtung (Tragkraftspritzenfahrzeug mit Wassertank), um sofort den nicht vollständigen Einsatzwert zu einem „normalen” kommunalen Löschfahrzeug der Freiwilligen Feuerwehr Köln zu zeigen.

Im Jahr 2010 konnte ein Fabrikneuer Lichtmastanhänger beschafft werden. Dieser löst den 24 Jahre alten vorhandenen Lichtmastanhänger ab. Der neue Lichtmastanhänger verfügt, wie auch schon der alte Anhänger, über ein 20 KVA Stromaggregat und einen Mast mit Lichtpunkthöhe von 9 Metern. Bei der neuen Generation wird ein leiserer schallisolierter Dieselmotor verwendet; auch bei den Leuchtmitteln wird auf moderne energiesparende Halogen-Metalldampftechnik gesetzt, welche fast tageslichtähnliche Verhältnisse schaffen. Somit wird ein weiterer Meilenstein in der Beleuchtungstechnik bei der Feuerwehr Köln gesetzt.

LF Porz Langel 1

Das Löschgruppenfahrzeug (LF) vom Typ 10/6 befindet sich seit dem 28.06.2012 bei der Löschgruppe Porz-Langel. Es dient der Menschenrettung, der Brandbekämpfung und der Durchführung einfacher technischer Hilfeleistungen.

Zur Beladung gehören die Geräte zur Brandbekämpfung wie Atemschutzgeräte, tragbare Leitern, Schläuche, Armaturen und Zubehör sowie Geräte zur technischen Hilfeleistung wie Kettensägen, Tauchpumpen, ein tragbarer Stromerzeuger 9 kVA, Rettungsgeräte, Beleuchtungsgeräte, Arbeitsgeräte usw.

Außerdem ist das Fahrzeug mit einem Notfallrucksack und einem AED (Automatisch Externer Defibrillator) zur medizinischen Versorgung von Patienten ausgestattet.

Das Fahrzeug ist das erstausrückende Fahrzeug der Löschgruppe Porz-Langel und wird daher auch als LF Porz-Langel 1 bezeichnet.

TSF-W Porz Langel

Das Tragkraftspritzenfahrzeug mit Wassertank (TSF-W) befindet sich seit dem 16.03.2009 bei der Löschgruppe Porz Langel. Es dient der Menschenrettung, der Brandbekämpfung und der Durchführung einfacher technischer Hilfeleistungen. Das Fahrzeug ist eine Sonderkonstruktion für die Sonderaufgabe „Einsatzstellenbeleuchtung“ der Löschgruppe Porz Langel. Am Heck des Fahrzeuges befindet sich ein fest angebauter Lichtmast. Zur Beladung gehören die Geräte zur Brandbekämpfung wie Atemschutzgeräte, tragbare Leitern, Schläuche, Armaturen und Zubehör sowie Geräte zur technischen Hilfeleistung wie Kettensägen, Tauchpumpen, 2 tragbare Stromerzeuger 9 kVA, Rettungsgeräte, Beleuchtungsgeräte, Arbeitsgeräte usw. Zusatzbeladung für die Beleuchtungskomponente sind u. a. Ballonreflektorlampen (Powermoon), Halogenstrahler, Akkuleuchten, Kabeltrommeln und Zubehör.

Das TSF-W Porz Langel bildet mit dem Lima PL die Beleuchtungseinheit der Feuerwehr Köln.

Lima Porz Langel

Der Lichtmastanhänger Porz-Langel (Lima PL) befindet sich seit dem 26.06.2010 bei der Löschgruppe Porz Langel. Der Anhänger dient der Einsatzstellenbeleuchtung bei Brandeinsätzen und Einsätzen der technischen Hilfeleistung. Außerdem wird der Anhänger bei Einsatzstellen der Polizei, z.B. Unfallaufnahmen und bei Einsätzen des Kampfmittelbeseitigungsdienst z.B. der Entschärfung von Fliegerbomben eingesetzt. Der Anhänger kann auch zur externen Stromversorgung von Gebäuden eingesetzt werden.

Zur Beladung gehören Geräte zur Einsatzstellen-Beleuchtung wie Akkuleuchten, Kabeltrommeln und Zubehör.

Der Lima Porz-Langel bildet mit dem TSF-W Porz Langel die Beleuchtungseinheit der Feuerwehr Köln.

MTF Porz Langel

Das Manschafttransportfahrzeug Porz Langel (MTF PL) befindet sich seit dem 10.08.2012 bei der Löschgruppe Porz Langel. Das MTF dient dem Transport von Personal von und zu Einsatzstellen. Außerdem wird das Fahrzeug z.B. zum Patiententransport bei Evakuierungen (an Fundstellen von Fliegerbomben o.ä.) eingesetzt.

Neben der Nutzung an Einsatzstellen dient das MTF der Löschgruppe Porz Langel sowie der Jugendfeuerwehr bei Dienstreisen und Materialfahrten.

Historische Fahrzeuge

Im laufe der Jahre wurde der Fuhrpark der Löschgruppe fortlaufend modernisiert. So können wir auf eine umfangreiche Fahrzeughistorie zurück blicken. Leider existieren nicht von allen Fahrzeugen Bildmaterial. Die diese Galerie zeigt eine Auswahl der ehemaligen Fahrzeuge der Löschgruppe